Lesen macht fit

Hirnjogging…

MODEPRALINE

Die treuen Leser-/innen unter euch wissen, dass ich zwar über ein beachtliches Grüppchen an Sportschuhen verfüge, diese aber regelmässig abstauben muss, weil ich sie NIE brauche. Ich bin ganz einfach zu faul dafür. Ich weiss nicht, ob es einen grösseren Sportmuffel als mich gibt, aber ich bin ganz bestimmt auf der Rangliste unter den Top 10!

Und weil mein weltbestes Lieblingshotel in Österreich nicht nur bekannt für das umfangreiche Wellnessprogramm ist (da bin ich der Crack schlechthin!), sondern auch mit dem aktiven Sportprogramm punktet, habe ich in jedem Urlaub kurzzeitig (täglich ungefähr fünf Minuten) ein schlechtes Gewissen. Wann das ist? Nun, ganz einfach: Wenn ich das Sportprogramm lese. Kleines Müsterchen für einen Tag gefällig?

08.00 Uhr   Yoga
10.00 Uhr   Wanderung
10.00 Uhr   Trainingsbetreuung im Fitnessstudio
11.00 Uhr   Mountainbike-Tour
11.00 Uhr   Wirbelsäulengymnastik
15.00 Uhr   Zumba
16.00 Uhr   Meridiangymnastik
17.00 Uhr   Trainingsbetreuung im Fitnessstudio
17.45 Uhr   Saunaaufguss in der Tiroler Schwitzstube

Alle…

Ursprünglichen Post anzeigen 185 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s