alles was es braucht

Das leben zu schätzen lernen…

babsblogsberg

oft berühren mich eure kommentare. die begleitung und empathie, die über’s netz stattfindet ist für mich sehr beeindruckend. gleichzeitig gibt es mir hoffnung, dass nicht alle menschen nur nach sich schauen. nach ihrem eigenen vorteil. nach dem was für sie am besten ist.

nun schreibe ich diesen blog schon seit fast 2 1/2 jahren. begonnen habe ich das schreiben aus mehreren gründen. ich wollte ein ventil haben, um mich auszudrücken. beim schreiben sortiere ich mich und meine gedanken. mich selbst zu sortieren hat einen hohen stellenwert in meinem leben. zu reflektieren. was gerade geht. wie es mir geht. was der krebs für auswirkungen auf meine familie und unser umfeld hat. ebenso ist es eine informationsplattform. für die menschen, die mit mir verbunden sind bzw sich mit mir verbunden fühlen. gleichzeitig ist es ein tagebuch, wo behandlungen, therapien, ereignisse festgehalten werden. außerdem soll dieser blog mut machen. mut zu leben. strikt…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.118 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s