Märzgedicht – Zeitgeschehen

Der ungerechteste Frieden ist immer noch besser als der gerechteste Krieg.

Marcus Tullius Cicero

Silberperlen

Blickst lieber in die fernen Himmel,
wo der Mond still wohnt?

Wir alle müssen Frieden lernen
und dass der Krieg nicht lohnt.

Hörst Du den lauten Hilfeschrei,
gerade jetzt, der so verroht
hinter allem Kriegslärm droht?

© bmh

==============================================================

Ich freue mich sehr, dass dieser Blog weiterhin besucht wird. Herzlichen Dank an alle Leser.

Mein neuer Blog:”Worte sind wie Fenster”, http://floreada2011.wordpress.com

===============================================================

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s