Frierende Seele

Ungesagte Worte…

Gedichte, Zitate in Einklang mit Bilder......

16.01.15.byLis

Wie viel ungesagter Worte

harret sehnsuchtsvoll mein Ohr.

Seele hungert nach dem Gleichklang,

möchte schwingen sich empor.

Doch in Wirklichkeit danieder

liegt sie, flach, gebeugt und krumm.

Friert, als wär‘ es ewig Winter.

Wickle einen Schal ihr um.

Wenn Du sie nicht gänzlich tötest,

so doch langsam, Stück für Stück.

Seele hast Dich schon verkrochen,

ganz allmählich, stets zurück.

 *

Möchtest doch das Helle sehen,

vorwärts kommen, bessere Sicht.

Ach verlass die Dunkelkammer

und such Freude, Frieden, Licht

***

Verfasser mir leider unbekannt

 

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s