Den Stress den Wind aus den Segeln nehmen

Entgehe dem Stress, wenigstens für einen Augenblick…

untermeinerhaut

9519375709_c7b945914e_b

Es gibt solche Tage, an denen wir wie Maschinen durch die Weltgeschichte rennen. Unsere Terminkalender sind gefüllt, die Köpfe arbeiten auf Hochtouren und unser Selbst bleibt irgendwo zwischen zwei Haltestellen auf der hölzernen Bank der Busstation sitzen. Wir rennen und hetzen mit flatternden Herzen und zu viel Last auf den Schultern durch unser Leben und merken gar nicht, wie plötzlich zwei Wochen an uns vorbeigeflogen sind. Eine Zeit, die wir niemals wiederbekommen werden. Schlimm genug, denn wir sind in solchen Lebensphasen nicht nur unbewusst, sondern sorgen auch dafür, dass unser Körper die gesamte Zeit unter Hochspannung steht. Schlecht für die Psyche und schlecht für unser körperliches Wohlbefinden.

Ich selbst kenne solche Zeiten. Solche Tage, an denen es einfach nicht anders geht, als zu arbeiten, vorbildlich und fleißig zu sein. Wo man einfach keinen gänzlich freien Tag für sich einräumen kann, um einmal auszuschlafen und schön zu frühstücken – mit der…

Ursprünglichen Post anzeigen 299 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s